Mehr ...

Zwischenzeitlich ist die Herde  in Meidelstetten auf 280 Tiere (Mutterkühe, Kälber und 2 Bullen) angewachsen.

Die Büffel fügen sich hervorragend in die Natur- und Kulturlandschaft der Alb ein und leisten gute Landschaftspflege. Die trotz ihrer Größe leichtfüßigen Tiere säubern Schlehen- und Brombeerhecken, freßen Disteln und Brennesseln. Alles kein Problem für den Büffelmagen. Studien zeigen, dass so manche Pflänzchen durch das sorgsame Verhalten der Büffel überhaupt erst Wachstumschancen erhalten.